Stadtkasse

Aus Evergore Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Stadtkasse enthält das Kapital einer Siedlung bzw. Stadt. Die Kapazität der Stadtkasse ist durch die Größe des Lagers begrenzt. Dies liegt am Goldgewicht in Höhe von 1 Gramm pro Goldstück.

Der Gildenleiter der Stadtbesitzergilde und seine Stellvertreter können jederzeit Gold aus der Gildenkasse in die Stadtkasse buchen und umgekehrt. Gildenleiter der Stadtratsmitglieder sowie deren Stellvertreter können jederzeit Gold in die Stadtkasse einzahlen, jedoch nur dann Gold entnehmen, wenn die Besitzergilde die Entnahme zuvor in den Einstellungen der Stadt erlaubt hat.

Einnahmen durch Gutschriften durch den Marktplatz und Tempel sowie Einnahmen durch Gebühren in der Siedlung/Stadt werden sofort in die Stadtkasse gebucht. Ausgaben für die laufenden Kosten der Siedlung/Stadt werden am Ende des Tages (um Mitternacht) aus der Stadtkasse abgebucht. Eine ausreichend gefüllte Stadtkasse ist erforderlich, wenn die Ausgaben die Einnahmen einer Siedlung oder Stadt übersteigen. In diesem Fall erleiden die Gebäude Schaden durch Verfall, sobald die Stadtkasse leer ist.

Die Besitzergilden einer Stadt können den Stadträten Steuern auferlegen, welche (sofern die Stadtratsgilde akzeptiert hat) in absoluten Zahlen (bsp. 5000 Gold pro Tag) oder in prozentualen Werten (bsp. 25% der Stadtkosten pro Tag) automatisch von der Gildenkasse in die Stadtkasse transferiert werden.

Aktionen, die die Stadtkasse betreffen, werden im Protokoll vermerkt.