Pelze & Häute

Aus Evergore Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Zu den Pelzen & Häuten zählen Weichpelze, Pelze, Hartpelze, Riesenhaut und Drachenhaut.

Während Weichpelze auf dem Marktplatz erhältlich sind, müssen die anderen Pelze und Häute bei der Jagd erbeutet werden. Diese werden von Tieren und Ungeheuern wie z.B. Schlangen oder Drachen zurückgelassen.

Mit den Handwerksmaterialien Salz und Kristallat werden Pelze und Häute in der Gerberei zu Leder verarbeitet. Hier spricht man von der Lederverarbeitung.

Weichpelze

Diese Pelze sind, wie der Name schon sagt, sehr fein, allerdings liegt das auch an der äußerst dünnen veletzlichen Haut ihrer Träger. Dazu zählen unter anderem Schlangen. Aus Weichpelzen lassen sich leichte Lederrüstungen herstellen, welche jedoch nicht allzu viel Qualität haben, dennoch sind sie für die Gewöhnung an Lederrüstungen für Anfänger unerlässlich.

Pelze

Normale Pelze haben eine durchschnittliche Qualität, die aus der robusteren Haut ihrer Träger resultiert. Sie werden deshalb für leichte Lederrüstungen günstiger Art benutzt. Dennoch sind solche Rüstungen oft nicht allzu hieb- und stichfest.

Hartpelze

Einiger der hochwertigsten Pelze ist der Hartpelz. Geübte Jäger können ihn größeren Tieren, zb. Wölfen abziehen. Da seine ursprünglichen Träger oft raubeinige Gesellen waren, ist der Hartpelz von erstaunlicher Festigkeit, bleibt dennoch dehnbar und hält Regen stundenlang ab, ehe er durchweicht. Aus diesem Grunde wird er für gute Lederrüstungen verwendet. Sie sollten dann schon einige kräftige Schwerthiebe, aber auch Dolchstöße abhalten.

Riesenhäute

Gefährliche Geschöpfe, wie zum Beispiel Ettins und Lindwürmer lassen nach ihrem Ableben zusammenhängende Häute von erstaunlicher Größe zurück. Dieses Merkmal ist auch der Namensgeber. Riesenhäute sind erstaunlich gleichmäßig dünn, dabei bleiben sie elastisch und sind nur mit schärfsten Klingen und großem Kraftaufwand zu durchdringen. Aus diesem Grunde werden wertvolle Rüstungen für erfahrene Jäger und Duellanten aus diesen Häuten hergestellt. Wenn man die Riesenhäute gut pflegt, können sie einfache Magie erheblich abschwächen oder gar komplett absorbieren.

Drachenhäute

Schuppige Häute, sehr resistent gegen Pfeile, Bolzen, und Blankwaffen und Magie. Ihrem Träger leisteten diese, in tausenden von Jahren gewachsene, über Generationen durch Evolution verbesserte Häute einen langanhaltenden Schutz. Die einzelnen Schuppen bestehen aus einem Material, das ähnlich flexibel wie Metall, jedoch viel leichter ist. Da Drachen und Drachenartige Wesen in Dunladan durch gezielte Jagden sehr selten geworden sind, und zudem man für eine Drachenjagd eine sehr erfahrene, gut ausgewogene Jagdgruppe benötigt, sind diese Häute die Wertvollsten in Evergore. Eine Drachenhaut erfordert viel Erfahrung des Trägers, die Schuppen müssen regelmäßig gründlichst gereinigt und gefettet werden, zudem müssen ausgefallene Schuppen sofort ersetzt werden, damit eine vollständiger Schutz gewährleistet wird.